Strom erzeugen und speichern

Kamine sorgen für eine wohlige Atmosphäre im trauten Heim. Sie können aber auch dabei helfen, Strom zu erzeugen.

Mit diesem MiniGenerator:

erzeugen Sie 250Watt (peak) und zwar mit Ihrem Ofen, wenn es draußen kalt ist, üblichwerweise nachts wenn keine Sonne scheint und Strom benötigt wird.

Mit 250 Watt (peak) erzeugen Sie den Strom für das ganze Haus:

  • Ofen als Energieverbraucher (Steuerung und Gebläse) 50 W
  • Kesselpumpe 20 W
  • Heizkreispumpe 15 W
  • Licht (LED) (14 Lampen à 5 W) 70 W
  • Kühl- /Gefrierkombi A++ (Privileg PRB376, 196 l Kühlanteil,
  • 111 l Gefrierteil, Spitzenlast 150 W) 233 kW/h je Jahr ergibt eine Durchschnittsleistung von 27 W
  • Notebook im Netzbetrieb (100% hell, MP4 Film) 20 W
  • Smartphone laden 10 W
  • Tablet laden 10 W
  • Die restliche elektrische Energie können Sie im Akku speichern.
  • Das e-Auto laden? 

Quellen:

 


Selbst erzeugten Strom in einer Batterie speichern, um unabhängiger zu sein? Klingt gut – aber ist das auch wirtschaftlich?


Um die Energiewende erfolgreich umzusetzen, brauchen wir Speicher, welche die Energie von Sonne und Wind puffern und gleichmäßig verteilen.